Bus nach Budva

Budva ist das meistbesuchte Urlaubsziel in Montenegro und verbucht mehr als 40% der gesamten Übernachtungen im ganzen Land. Die historische Stadt liegt an der Adriaküste und befindet sich 90km südlich von Dubrovnik und 60km nördlich von Ulcinj. Es ist ziemlich einfach Budva zu erreichen, jedoch hängt dies auch davon ab, welche Verkehrsmittel man wählt. Mit […]

Continue reading…

Nationalpark Biogradska Gora

Der Nationalpark Biogradska Gora liegt im zentralen Teil des Gebirgsmassivs Bjelalasica, zwischen den Flüssen Tara und Lima. Der Nationalpark besteht aus zahlreichen Wald- und Wasserflächen. Im Park gibt es 6 Seen, von welchen der See Biograd der größte ist. Der größte Teil des Nationalparks besteht aus einem geschützten Urwald und gehört zu den ältesten geschützten […]

Continue reading…

Besuchen Sie den Nationalpark Lovćen

Sie möchten Ihren nächsten Urlaub in Montenegro verbringen, wissen aber noch nicht, was Sie alles besuchen möchten? Wenn Sie einen oder zwei Tage übrig haben, müssen Sie unbedingt dieses Schmuckstück der Natur besuchen. Der Nationalpark Lovćen umfasst den zentralen und den höchsten Teil des Lovćen Gebirges mit einer Gesamtfläche von 62.2 Quadratkilometern. Der Nationalpark wurde […]

Continue reading…

Flughafenbus Tivat

Der Flughafen Tivat liegt in der Nähe beliebter Städte in Montenegro. Die Distanz zur Stadt Tivat beträgt ungefähr 4 km, zu Kotor weniger als 10 km und zu Budva ungefähr 20 km. Da es am Flughafen Tivat keine öffentlichen Busverbindungen oder Flughafenbusse gibt, werden Sie zwischen  den unten aufgeführten Transportmöglichkeiten wählen müssen. Transfers: Am einfachsten […]

Continue reading…

Flughafenbus Podgorica

Der Flughafen Podgorica liegt 11 km südwestlich der Stadt Podgorica, auf der Straße, die nach Bar führt. Der Flughafen Podgorica ist auch als Flughafen Golubovci bekannt. Benannt wurde er so nach der kleinen Stadt Golubovci, die sich in unmittelbarer Nähe zum Flughafen befindet. Der Flughafen Podgorica ist mit den meisten europäischen Städten durch internationale Flüge […]

Continue reading…

Belgrad – Podgorica

Belgrad, die Hauptstadt von Serbien und die montenegrinische Hauptstadt Podgorica sind sehr gut miteinander verbunden. Täglich stehen mehrere Busverbindungen zur Auswahl. Die Entfernung zwischen den zwei Städten beträgt zwischen 435 bis 500 km, abhängig von der Reiseroute. Da die Straßen nicht in so gutem Zustand sind, dauert die Reise mit dem Bus ungefähr 9 – […]

Continue reading…

Busse Ulcin

Ulcinj ist die südlichste Stadt Montenegros und ist etwa 30 km von der albanischen Grenze entfernt. Da die Stadt zurück in die Zeit der Illyrer datiert, bietet sie auch eine reiche Geschichte. Ulcinj war während seiner Geschichte unter dem Einfluss der Römer, der Griechen und schlussendlich auch unter türkischem Einfluss. Die Stadt war ein wichtiges […]

Continue reading…

Busse Podgorica

Podgorica ist die größte und zugleich auch die Hauptstadt Montenegros. Die Stadt zählte im Jahr 2011 etwa 156’169 Einwohner. Die Stadt entstand an einer äußerst günstigen Position, an der Kreuzung der Wege in der Zetska Fläche, wo der Fluss Ribnice in den Fluss Moraca einfließt. Unweit von Podgorica befindet sich der Skutarisee, welcher zugleich der […]

Continue reading…

Busse Kotor

Kotor ist eine mittelalterliche Stadt an der Küste Montenegros in der Kotor Bucht. Die wunderschöne Bucht und die schmalen Gässchen der Stadt ziehen immer mehr Touristen an. Die Stadt ist umgeben von der schönen Festung, die noch zur Venezianer Zeit erbaut wurde. Wegen seiner reichen kulturellen Geschichte gehört Kotor dem UNESCO Weltkulturerbe an. Öffentlicher Verkehr […]

Continue reading…

Busse Budva

Budva gehört zu den beliebtesten touristischen Destinationen in Montenegro. Die Stadt befindet sich an der adriatischen Küste Montenegros und zählt 35 Strände, außerdem bietet die Stadt eine lange Geschichte und ein reiches Nachtleben, weswegen sie bei Touristen immer beliebter wird. Öffentlicher Verkehr Der öffentliche Verkehr in der Stadt wird vom Unternehmen Mediteran Expres betrieben. Die […]

Continue reading…