Die besten Strände in Spanien

Der Sommer in Spanien ist immer besonders heiß und sonnig und seine Strände gehören zu den schönsten in ganz Europa. Glauben Sie uns also, es war wirklich nicht einfach, diese Liste auf nur 6 zu beschränken. Wenn also Sie die folgenden Orte in Spanien besuchen, nehmen Sie sich auf jeden Fall Zeit für einen Ausflug zu diesen wundervollen Stränden!

1) Santa Ana, Benalmadena

Santa Ana in Benalmadena ist der Strand Nummer eins unter den Familienstränden. Er ist 500 Meter lang und 50 Meter breit und hat vor allem seichtes Wasser. Es gibt zahlreiche Hotels in der Nähe des Strandes, so dass er leicht zu Fuß zu erreichbar ist. Abends ist der Strand von Santa Ana beliebt für romantische Spaziergänge oder einfach zum Joggen. Liegen und Sonnenschirme stehen für nur 9 € pro Tag zur Verfügung. Wenn Sie Wassersport betreiben möchten, können Sie auch Kajaks, Stehpaddelboarde und andere Wassersportgeräte mieten.

So erreichen Sie Benalmadena:

  • Mit dem Bus: Von Malaga nach Benalmadena mit der Buslinie M110 → siehe Fahrplan

2) Cala Gat und Son Moll, Mallorca

Cala Gat ist zwar ein kleiner Strand, aber seine Beliebtheit ist groß. Der Strand ist Teil von Cala Ratjada, einem Badeort nordöstlich von Mallorca, nur eine halbe Autostunde vom Flughafen Palma de Mallorca entfernt. Cala Gat ist auf beiden Seiten von Felsen und Bäumen umgeben und in der Nähe des Strandes gibt es kostenlose Parkplätze. Das Meerwasser ist kristallklar und der Sand golden. Wem nach eiskalten Getränken ist, kann sich in der nahe gelegenen Strandbar entspannen. Der größere Strand Son Moll ist ein 150 Meter langer Sandstrand und es gibt mehrere Restaurants in der Nähe. Der Strand ist leicht erreichbar, da die nächste Bushaltestelle nur 6 Gehminuten entfernt ist.

So erreichen Sie Cala Ratjada:

3) Barceloneta, Barcelona

Barceloneta wurde nach dem gleichnamigen Stadtviertel benannt gilt unter Einheimischen wie auch Touristen als der beliebteste Strand in Barcelona. Der Strand verfügt über Duschen, Toiletten, einen Kinderspielplatz, Sonnenliegen, Umkleidekabinen und viele Bars und Restaurants. Ein weiterer Vorteil dieses Strandes ist, dass er für Menschen mit eingeschränkter Mobilität zugänglich ist und es immer Freiwillige gibt, die den Menschen beim Ein- und Aussteigen helfen. Besucher haben außerdem zahlreiche Sportaktivitäten zur Auswahl – Strandvolleyball, Strand-Tennis, sowie zahlreiche Wassersportarten.

Wie man Barceloneta erreicht:

  • Mit der U-Bahn: Nehmen Sie die U-Bahn-Linie L4 zur U-Bahn-Station Barceloneta. Ein Einzelticket kostet 2.15 €. Wir empfehlen jedoch das T-10-Ticket (10 Fahrten für 10 €).

4) Poniente, Benidorm

Nicht weit von Benidorms Stadtzentrum entfernt, befindet sich der Strand Poniente. Obwohl er gewöhnlich ein belebter Strand ist, ist er dennoch viel ruhiger und friedlicher als der andere beliebte Strand in Benidorm – Levante. Poniente ist ein großartiger Strand für Familien, da er sehr groß ist und der Sand jeden Tag perfekt sauber ist. Zu den sportlichen Aktivitäten, die Sie zur Auswahl haben, gehören Tauchen, Kajakfahren, Segeln, Wakeboarding und Monoski. Es gibt auch einen Sportbereich und einen Kinderspielplatz – hier kann man sich wirklich nicht langweilen!

So erreichen Sie Poniente:

  • Mit dem Bus: Mit den lokalen Buslinien 003 und 030.
  • Mit dem Flugzeug: Der nächstgelegene Flughafen von Benidorm ist der Flughafen Alicante. Der Shuttlebus nach Benidorm fährt stündlich von 8:00 bis 23:00 Uhr ab → Weitere Informationen finden Sie hier.

5) Playa de Malvarossa, Valencia

Es gibt drei Hauptstrände in Valencia – Las Arenas, Playa de Cabanyal und den Hauptstrand Playa de Malvarossa. Außer zum Sonnenbaden und Schwimmen, dient die Playa de Malvarossa als der beliebteste Treffpunkt für junge Leute. Wenn Einheimische sagen: „Ich gehe zum Strand“, beziehen sie sich in der Regel auf Malvarrosa. Während des Sommers versammelt sich die ganze Stadt an diesem Strand, für einen sogenannten Strand-Botellon, bei dem sich Gruppen von Leuten treffen und gemeinsam trinken bevor sie sich zu den Clubs aufmachen.

Wie man Malvarrosa erreicht:

  • Mit dem Bus: Der Strand kann mit mehreren lokalen Buslinien erreicht werden – 1, 2, 19, 20-23, 32. Eine einfache Fahrt kostet 1.50 €.

6) La Concha, San Sebastián

Der Strand La Concha ist wahrscheinlich der bekannteste Strand im Baskenland. Er ist fast 1.5 Kilometer lang und 40 Meter breit, so dass keine Gefahr besteht, ohne einen Platz zu bleiben. Obwohl sich der Strand im Stadtzentrum befindet, ist das Wasser immer sauber, ebenso der Strandsand. Im Gegensatz zu Malvarrosa, veranstalten die Leute normalerweise keine Partys auf der La Concha, sondern besuchen Clubs und Bars an der Promenade. Während des Sommers errichtet die Stadt Plattformen mit Wasserrutschen im Meer, aber man muss zu diesen Plattformen schwimmen, da sie über mehreren Metern Meerestiefe liegen.

So erreichen Sie La Concha:

  • Mit dem Bus: Sie können La Conca mit den Buslinien 5,16,18,25,33 und 40 erreichen. Der Preis für ein Einzelticket beträgt 1.70 €.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.