24 Stunden in Belfast

Die nordirische Hauptstadt Belfast hat in den letzten Jahren eine Wiedergeburt erlebt. Einst ein Ort des Aufruhrs, bietet diese schöne viktorianische Stadt heute eine Vielzahl von Orten und Aktivitäten, die jeder genießen kann. Von Museen und Orten von historischer Bedeutung über verschiedene Outdoor- und Indoor-Aktivitäten bis hin zu den besten irischen Pubs, die all Ihre Gelüste stillen. Wir haben für Sie einen 24-Stunden-Reiseführer vorbereitet, damit Sie einen ganzen Tag in Belfast optimal nutzen können!

08:00 – Beginnen Sie Ihren Tag mit dem the Ulster fry, Speck, Eiern, Würstchen und Sodabrot, damit Sie genug Energie für all diese Besichtigungen haben. Gehen Sie zur Stranmillis Road, wo Sie das Maggie Mays Café finden und probieren Sie deren „Perfect Hangover Cure“. Wenn Sie sich sicher fühlen, probieren Sie das größte Frühstück Nordirlands, das in der Newton Cafe Brunch Bar serviert wird. „The Goliath XXL“ besteht aus einem 34-teiligen gegrilltem, die Besitzer geben an, dass es bisher nur einer Person gelungen ist, alles zu essen. Es ist einen Versuch wert, oder?

09:30 – Mit vollen Bäuchen ist es Zeit, die Stadt zu erkunden. Schnappen Sie Ihre Rucksäcke (vergessen Sie den Regenschirm nicht!) und starten Sie Ihr Abenteuer. Wenn Sie Ihren Tag bei Maggie Mays im Queen’s Quarter begonnen haben, überqueren Sie einfach die Straße, um zum Ulster Museum zu gelangen. Hier können Sie sich über die Geschichte der Stadt informieren und den halben Tag hier verbringen. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind jedoch der Armada Room und die Troubles-Ausstellung im Erdgeschoss.

11:00 – Sie haben Glück, denn die berühmteste Sehenswürdigkeit in Belfast befindet sich direkt neben dem Ulster Museum! Der Botanische Garten ist ein wichtiger Bestandteil des viktorianischen Erbes der Stadt und ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und Touristen. Die Gärten wurden 1828 eröffnet und 1895 in einen öffentlichen Park umgewandelt. Nehmen Sie sich Zeit für Spaziergänge und genießen Sie alle exotischen Baumarten und Pflanzensammlungen. Stellen Sie sicher, dass Sie das Palmenhaus im nördlichen Teil der Gärten besuchen. Dieses viktorianische Gewächshaus aus gebogenem Eisen und Glas ist ein wahrer Anblick.

12:30 – Zeit nach Norden zu fahren. Wir empfehlen eine Black Cab Tour durch West Belfast, damit Sie die Denkmäler von Belfast Troubles aus erster Hand sehen können. Bitten Sie den Fahrer, Sie am Rathaus abzusetzen. Das klassische Rathaus im Renaissancestil in Belfast bietet täglich kostenlose öffentliche Führungen und private Gruppenführungen. Östlich vom Rathaus befindet sich der Titanic Memorial Garden, in dem Sie die Belfast Liste mit den Namen von 1.512 Personen sehen können, die auf der RMS Titanic umgekommen sind. Nördlich vom Rathaus befindet sich die Leinenhallenbibliothek. Auch wenn Sie kein Bücherwurm sind, wird Ihnen die älteste Bibliothek von Belfast, die in einem viktorianischen Gebäude aus Leinen untergebracht ist, den Atem rauben.

14:00 – Mittagspause! Zum Glück sind Sie in der Nähe des Rathauses gelandet, denn die meisten beliebten Restaurants befinden sich dort. Gönnen Sie sich einige der besten irischen und britischen Gerichte im Howard Street Restaurant, das auch vegetarierfreundliche, vegane und glutenfreie Speisen anbietet. Sie werden keinen Fehler machen, wenn Sie sich für das The Ginger Bistro entscheiden, da es als eines der besten und mehrfach preisgekrönten Restaurants in Belfast gilt. Das St. James Restaurant ist vielleicht nicht der beste Ort für Veganer, aber es ist berühmt dafür, großartige Steaks und Fisch zu servieren – ein großartiger Ort, um besondere Anlässe zu feiern. Made in Belfast serviert großartiges lokales Essen und erstaunliche Cocktails. Wenn Sie etwas anderes möchten, besuchen Sie das Holohan’s At The Barge, ein kleines Restaurant auf dem Oberdeck eines niederländischen Lastkahns. Hier können Sie einige der besten lokalen Gerichte genießen, während Sie den Ausblick auf den Fluss Lagan genießen.

15:30 – Nach dem Mittagessen sollten Sie nach Osten fahren, wenn Sie den St. George Market, die letzte viktorianische Markthalle in Belfast, besuchen möchten, auf der spezielle Märkte am Freitag, Samstag und Sonntag stattfinden. Wenn Sie einkaufen möchten, besuchen Sie die Einkaufszentren Victoria Square und CastleCourt. Für weitere Besichtigungen gehen Sie nach Norden und folgen Sie dem Fluss, damit Sie die Big Fish-Statue sehen können, die die Säuberung des Flusses Lagan feiert. Wenn Sie am Fluss entlang nach links abbiegen, befinden Sie sich im Titanic-Viertel. Das Herzstück dieses ehemaligen Industriegebiets ist die Titanic Belfast, die das industrielle Erbe von Belfast zeigt und die Geschichte der berühmten Titanic erzählt, die hier im Jahr 1912 gebaut wurde.

17:00 – Ein paar Kilometer nördlich vom Stadtzentrum liegt der Cave Hill. An seinen Hängen befindet sich eines der berühmtesten Wahrzeichen der Stadt – das Belfast Castle. Aufgrund seiner malerischen Lage und der beeindruckenden Architektur ist das Schloss das ganze Jahr über beliebt. Das Schlossgelände hat auch viele verschiedene Veranstaltungen und Attraktionen zu bieten. Wenn Sie mit Kindern unterwegs sind, ist der Cave Hill Adventurous Playground ein großartiger Ort. Wenn Sie gerne spazieren gehen und die atemberaubende Aussicht genießen möchten, besuchen Sie den Cave Hill Country Park.

19:00 – Kehren Sie in die Innenstadt zurück, um Ihre Besichtigungen zu beenden. Besuchen Sie die neoromanische St.-Anna-Kathedrale, die Hauptkirche der (anglikanischen) Kirche Irlands. Nur 5 Gehminuten von der Kathedrale entfernt befindet sich die Albert Memorial Clock, auch Belfasts schiefer Turm von Pisa genannt.

20:00 – Wie könnten Sie Belfast verlassen, ohne in einigen der berühmtesten Pubs Nordirlands ein Bier zu trinken? Wenn Sie Belfasts ältestes traditionelles Pub besuchen möchten, besuchen Sie das Kelly’s Cellars, das für sein köstliches Essen und traditionelle Musik bekannt ist. Für Jazz und Art Deco besuchen Sie die Berts Jazz Bar, wo die Live-Musik jeden Abend um 21 Uhr beginnt und bis Mitternacht dauert. Der Crown Liquor Saloon ist der berühmteste Pub in Belfast. Hier können Sie Ihr Bier trinken und das reich verzierte viktorianische Dekor und die Atmosphäre genießen, die von echten Gasmänteln beleuchtet werden. Besuchen Sie die Duke of York Bar oder einige ihrer Schwesterkneipen in der Kopfsteinpflastergasse im historischen Stadtteil Half Bap, um das beste traditionelle Belfaster Willkommen zu erleben. Wenn Sie sich einfach nicht entscheiden können, wohin Sie möchten, können Sie immer an einem traditionellen Irish Pub Crawl teilnehmen! Wenden Sie sich am besten an Taste and Tour, um eine fantastische Nacht und ein umfassendes Belfast-Erlebnis zu erleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.