Warum sollte man Litauen besuchen?

Wie fängt man überhaupt an, Litauen zu beschreiben? In einem Land, in dem eine der ältesten Sprachen der Welt gesprochen wird, können sich Nachbarschaften zu unabhängigen Republiken erklären und Basketball eine Religion ist. Als ob das nicht genug wäre, werden Flüsse grün gefärbt, Lebensmittel haben die Form von Zeppelinen und obendrein ist es das einzige Land der Welt mit einem eigenen offiziellen Duft. Zweifellos ist es ein sehr einzigartiger und interessanter Ort.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie dieses ungewöhnliche, aber charmante Land besuchen sollten, finden Sie hier eine Liste mit Gründen, warum Sie Litauen besuchen sollten.

In der Zeit zurückzureisen

Litauen ist ein Land mit einer unglaublich reichen Geschichte und Kultur. Es hat zahlreiche Burgen, Festungen, Basiliken, Kirchen und Paläste. Die berühmteste Sehenswürdigkeit ist natürlich Vilnius. Es ist die Hauptstadt des Landes und eine der größten noch erhaltenen mittelalterlichen Altstädte Nordeuropas. Darüber hinaus wurde die Altstadt von Vilnius 1994 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Darüber hinaus enthält der älteste Teil der Stadt zahlreiche historische Gebäude und umfasst die größten europäischen Baustile – Gotik, Renaissance, Barock und Neoklassizismus.

Ein weiterer Ort, den Sie nicht verpassen sollten, ist Kaunas. Es ist die Europäische Kulturhauptstadt 2022. Darüber hinaus beherbergt es die Burg Kaunas, die älteste Steinburg des Landes. Außerdem befindet sich hier das einzige Teufelsmuseum .

Apropos Burgen, die berühmteste in Litauen ist wahrscheinlich die mittelalterliche Burg Trakai. Es wurde auf einer Insel inmitten eines Sees. Es stammt aus dem 14. Jahrhundert und befindet sich im historischen Nationalpark Trakai, etwa 25 km westlich von Vilnius.

Eine weitere mittelalterliche Burganlage in der Nähe von Vilnius sind die Burgberge von Kernavė. Im Jahr 2004 wurde es in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Neben seiner archäologischen Bedeutung ist es auch Schauplatz eines beliebten mittelalterlichen Festivals namens „Mittelalterliche Tage“. Im Gegensatz zu anderen Festen dieser Art betont dieses jedoch die heidnische Tradition der Zeit.

Vilnius-Panorama

Vilnius-Panorama

Es ist spirituell, aber auch unheimlich

Wenn es eine Sache gibt, die diesem charmanten, aber dennoch ungewöhnlichen und kulturell reichen Land nicht fehlt, dann ist es Abwechslung. Egal, ob Sie nach einem Ort suchen, an dem Sie meditieren und Ihre Energie steigern können, oder ob Sie eher auf gruselige Dinge stehen, Litauen hat alles für Sie.

Der Hil of Crosses ist das beliebteste Ziel von Pilgern und das einzige seiner Art. Es ist eine der beeindruckendsten Stätten des Landes mit Tausenden von verschiedenen Arten von Kreuzen. Darüber hinaus wurde es von der UNESCO als Meisterwerk des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit anerkannt. 

Eine weitere spirituelle Stätte ist die Merkine-Pyramide, die sich in den Wäldern des Dzūkija-Nationalparks befindet. Es ist der perfekte Ort, um zu meditieren und neue Energie zu tanken. Tatsächlich gilt es als der mächtigste und magischste Ort in ganz Litauen.

Auf der gruseligen Seite gibt es neben dem bereits erwähnten Teufelsmuseum die Kurische Nehrung, auch bekannt als Litauische Sahara. Es ist ein von der UNESCO anerkannter Nationalpark mit vielen kleinen Fischerdörfern und wunderschönen Stränden. Allerdings befindet sich hier auch der Hügel der Hexen sowie der Tote Wald. Außerdem liegt einer der beliebtesten Ferienorte Litauens, Neringa, in der Nehrung. Es wird angenommen, dass das Wasser der Ostsee, das hier fließt, unglaublich reich an heilenden Mineralien ist, die zahlreiche Krankheiten heilen.

Altes Schloss in Kaunas

Altes Schloss in Kaunas

Kurorte und Heilstätten

Neben Neringa hat Litauen noch andere beliebte Kurorte und Heilstätten.

Einer der berühmtesten ist Druskininkai, eine Kurstadt und ein Resort, der als Hauptstadt der Gesundheitsförderung. Darüber hinaus erleben die Besucher aufgrund ihrer Mineralwasser- und Schlammbehandlungen mit erstaunlichen Heilkräften eine Stärkung und Verjüngung des Immunsystems. Dadurch sind das Gefühl der Entspannung und ein Stimmungsaufschwung garantiert. Außerdem eine von Europas bester Aquapark In Druskininkai befindet sich

Ein weiterer beliebter Ferienort und Erholungsort ist Palanga. Es ist das geschäftigste Sommerresort des Landes. Darüber hinaus ist Palanga vor allem für seine atemberaubende Küste , die sich über 10 km entlang der Ostsee erstreckt. Palanga ist jedoch mehr als nur ein wunderschöner Ferienort. Es umfasst zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie Museen, Denkmäler, Galerien sowie einen Palast.

Straßen von Vilnius

Straßen von Vilnius

Außergewöhnliche Museen

Der berühmte Tiškevičiai-Palast in Palanga ist auch ein prächtiges Bernsteinmuseum, umgeben von einem erstaunlichen botanischen Garten , der mehr als 500 verschiedene Pflanzenarten enthält. Darüber hinaus umfasst das Museum mit etwa 20000 Stücken die sechstgrößte Sammlung baltischen Goldes der Welt.

Darüber hinaus hat Litauen auch ein Imkereimuseum, das sich im Aukštaitija-Nationalpark befindet. Es umfasst insgesamt sechs Gebäude mit mehr als mehreren hundert Exponaten.

Eines der meistbesuchten Museen ist das KGB-Museum, auch bekannt als Museum der Besetzungen und Freiheitskämpfe. Es erzählt die Geschichte des litauischen Wahlrechts unter Stalin und enthält Modelle von Folterkammern und Hinrichtungsstätten.

Darüber hinaus ist das litauische Nationalmuseum in mehrere bedeutende Gebäude unterteilt und umfasst eine beeindruckende Sammlung von Exponaten. Eine der beliebtesten Sammlungen befindet sich im Gediminas-Turm. Darüber hinaus können die Besucher von der Spitze des Turms einen atemberaubenden Blick auf die Landschaft genießen.

Unter anderen beliebten Museen gibt es das Geldmuseum, das Spielzeugmuseum, den Palast der Großherzöge und das Freilichtmuseum des Zentrums von Europa.

Trakai Schloss

Trakai Schloss

Versteckte Schätze und ungewöhnliche Attraktionen

Falls Sie immer noch nicht überzeugt sind, dass Sie dieses einzigartige Land besuchen sollten, hier sind ein paar zusätzliche Schätze, die nicht jeder kennt.

Einer der außergewöhnlichsten versteckten Edelsteine ​​sind die Kulgrinda. Diese im ganzen Land verstreuten Unterwasserstraßen waren normalerweise nur Einheimischen bekannt. Außerdem sind sie von der Oberfläche aus nicht zu sehen und dienten der Verteidigung gegen verschiedene Eindringlinge.

Darüber hinaus befindet sich in der charmanten Stadt Zagare das einzigartige. Dieses einzigartige Haus wurde vom Eigentümer geschaffen, der Töpfe und Pfannen für seine Renovierung verwendet hat.

Außerdem der bizarrsten Themenparks befindet sich in LitauenEr wird Sowjetischer Bunker genannt und die Tour dauert 3 Stunden. Zweifellos ist die Erfahrung unvergesslich, da die Besitztümer der Besucher beschlagnahmt werden, sie Gasmasken tragen, Verhöre durchlaufen und die sowjetische Hymne lernen müssen. Am Ende werden sie mit einem Wodka-Shot belohnt.

Schließlich ist eine der ungewöhnlichsten Stätten in Litauen die Republik Užupis. Es ist ein Viertel in Vilnius und seit dem 1. April 1998 eine unabhängige Republik. Aus ihrer Verfassung geht hervor, warum sie sich entschieden haben, ihre Unabhängigkeit auf Aprilscherzen zu erklären.

Leave a Reply

Your email address will not be published.