Rundreise durch Dalmatien

Dalmatien ist eine historische Region Kroatiens, bekannt für seine schöne Natur, atemberaubende Landschaften, sein reiches kulturelles und historisches Erbe und seine Menschen. Es ist vor allem eine Küstenregion, die sich von der Insel Rab bis zur Bucht von Kotor erstreckt. Dieser schmale Gürtel der Adria könnte ein perfektes Urlaubsziel für Sie sein, also schauen Sie sich unseren Reiseleiter für eine Dalmatienrundreise an.

Zadar

Zadar ist eine antike, etwa 3000 Jahre alte Stadt und gleichzeitig die älteste bewohnte Stadt Kroatiens. Die reiche und dynamische Geschichte dieser Stadt ist der Grund, warum sie bis heute voll von historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten ist. Das Wahrzeichen der Stadt ist die erkennbare Kirche St. Donatus, die aus dem frühen Mittelalter stammt. Am äußersten Westende der Riva von Zadar steht die Meeresorgel – eines der Wunder von Zadar, hinter dem sich eine wirklich brillante Technik verbirgt; eine Kombination aus Treppen, die ins Wasser führen, und Pfeifen (Orgeln) zusammen mit Wellen bilden ein endloses Konzert mit einzigartigen Klängen. Während Sie hier sind genießen Sie den schönsten Sonnenuntergang der Welt, wie Hitchcock es beschrieben hat.

Unterkunft: Zadar ist eine touristische Stadt, weshalb die Suche nach einer Unterkunft kein Problem sein sollte. Es gibt viele Hotels, Hostels, private Appartements und Camps.

Essen: Während Sie in Zadar sind, müssen Sie einige der authentischen Gerichte aus der Stadt und der Umgebung probieren: Pager Käse, der auch dreimal die Auszeichnung für den besten Käse der Welt erhalten hat, muss ganz oben auf Ihrer Liste stehen. Danach gibt es ein ganzes Spektrum an Meeresfrüchten, darunter Kraken unter der Peka und gegrillte Tintenfische mit einem Glas der besten Weine der Region wie Badel Korlata, die alle Geschmacksnerven befriedigen werden. Einige der Orte, die wir dir empfehlen, sind: Taverne Rafaelo, Taverne Skoblar, Taverne Tovar, Restaurant Pet Bunara und Pizzeria Tri Bunara.

Wie man nach Zadar kommt: Zadar ist sehr gut mit vielen Städten wie Zagreb, Ljubljana, Belgrad oder Wien verbunden. Für alle, die nach Dalmatien fliegen wollen, ist eine Option am Flughafen Zadar zu landen.

Krka Wasserfälle und Šibenik

Der Nationalpark Krka ist einer der bekanntesten in Kroatien und ist nach einem gleichnamigen Fluss benannt. Der Park umfasst 110 Quadratkilometer Land, in dem sich sieben Wasserfälle befinden. Diese unglaubliche Szene wird Ihnen den Atem rauben! Auf den Holzwegen können Sie die wunderbare Natur und die Kraft des Wassers genießen. Die Wege führen bis zum Fluss, in den tiefen Wald des Parks. Neben den Naturphänomenen verfügt der Park auch über eine große Anzahl von renovierten Mühlen, in denen Sie die Kultur und die Traditionen der Region kennenlernen können. Ein Besuch des Parks ist zu jeder Jahreszeit eine ausgezeichnete Idee, aber im Sommer kann man auch ein Bad nehmen. Allerdings ist das nur in der geschäftigsten Jahreszeit erlaubt, wenn es zu großen Menschenmassen kommen kann. Der Ticketpreis ist abhängig von der Jahreszeit.

Šibenik ist eine weitere Steinstadt am Meer, die nur 20 km vom Park entfernt ist. Erkunden Sie den alten Kern der Stadt und die unter UNESCO-Schutz stehende Kathedrale von Šibenik, die St. James Kathedrale. Machen Sie einen Spaziergang entlang des Stadtrundgangs und besuchen Sie mindestens ein Fort.

Unterkunft: Sie können wählen, ob Sie in Šibenik oder in der Umgebung der Krka-Wasserfälle übernachten möchten. Es gibt verschiedene Arten von Unterkünften wie Privatunterkünfte, Camps, Hostels und Hotels.

Essen: Wie in ganz Dalmatien gibt es auch hier die typische mediterrane Küche. Das Skradin Risotto ist das beliebteste Gericht, vor allem, weil es 8-10 Stunden lang mit frischen und heimischen Produkten gespeist wird. Wenn es um Wein geht, ist Winery Bibić eine bekannte Marke, die besondere und einzigartige Weine anbietet. Unsere Empfehlung ist Riserva R6 oder Sangreal Shiraz. Orte, an denen Sie köstliche Speisen probieren können, sind das Restaurant Pelegrini (der stolze Besitzer eines Michelin-Sterns), die Taverne Gorica, die Taverne Nostalgija, die Taverne Vinko, das Restauran Argola und die Tinel.

Wie man nach Krka und Šibenik kommt: Tagsüber gibt es mehrere Abfahrten von Zadar nach Skradin (einer der Eingänge zum Park), und die Fahrt dauert etwa eine Stunde. Es gibt auch Abfahrten von Krka nach Šibenik einige Male am Tag, und die Fahrt dauert etwa eine halbe Stunde.

Split

Split ist die größte Stadt Dalmatiens und auch eine historische Stadt, die um den 1700 Jahre alten Palast des römischen Kaisers Diokletian gebaut wurde. Das gesamte Stadtzentrum steht auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes, aber Split ist kein Stadtmuseum, es ist ein sehr lebendiger Ort mit einem einzigartigen Geist. Beginnen Sie den Tag mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, dem Diokletianpalast und der Altstadt. Eine erstaunliche Tatsache an dem Palast ist, dass die Menschen immer noch im Inneren leben, so dass er das wahre schlagende Herz der Stadt ist. Es ist völlig kostenlos zu besuchen, neben dem Dom oder den Museen. Zwischen Hafen und Altstadt liegt Splits berühmteste Promenade, Riva, die für ihre zahlreichen Cafés, Bars und Palmen bekannt ist. Es begrüßt Sie, in der Sonne zu sitzen und die Aussicht zu genießen, hier geht es nur darum, es langsam anzugehen.

Unterkunft: In der Stadt Split stehen Ihnen verschiedene Unterkunftsmöglichkeiten zur Verfügung; wählen Sie zwischen Hostels, Hotels, Privatzimmern und Appartements und Campingplätzen.

Essen: Sie sind immer noch nicht fertig mit dalmatinischen Gerichten, wählen Sie eine traditionelle Konoba (Taverne) und fragen Sie nach Soparnik – eine flache vegetarische Torte gefüllt mit Schweizer Mangold, Petersilie und Knoblauch, die alle im Kamin gebacken werden. Setzen Sie Ihre Mahlzeit mit pašticada fort – langsam gekochter Rindfleischeintopf mit außergewöhnlicher Sauce. Beenden Sie die Mahlzeit mit Fritule – den häufigsten Süßigkeiten an der Küste, die süchtig machen. Orte zum Essen: Konoba Varoš, Konoba Lučac, Konoba Nevera, Pizzeria Galija, Articok, Bepa, Mano Artisanal Pizza&Pasta.

Wie man nach Split kommt: Es gibt zahlreiche Abfahrten von Šibenik nach Split, der Fahrpreis beträgt ca. 8€ und die Fahrt dauert in der Regel 1,5 Stunden.

Insel Brač

Die Insel Brač ist die längste Insel Mitteldalmatiens und nur 50 Minuten mit der Fähre von Split entfernt. Es ist ein wunderbarer Ort, den man besuchen kann, um ein authentisches Inselleben zu erleben. Brač hat wirklich viel zu bieten: ruhige und friedliche Küstenstädte, bemerkenswerte Strände, Wanderwege und köstliche hausgemachte Speisen. Der Zlatni Rat oder der Golden Horn Strand ist der beliebteste Strand der Region mit seinen kleinen weißen Kieselsteinen und Pinien. Verpassen Sie auch nicht die kleinen versteckten Strände auf der Insel, die ein kristallklares Meer, eine leichte Brise und eine friedliche Atmosphäre bieten.

Unterkunft: Die Insel Brač bietet verschiedene Arten von Unterkünften, wie z.B. Privatzimmer und Appartements, Campingplätze, Hostels und Hotels.

Essen: Typische Gerichte und Wein sind ein Muss, während Sie dort sind; Brač ist berühmt für Olivenöl, es gibt sogar ein Olivenölmuseum auf der Insel. Lamm am Spieß ist wahrscheinlich das Lieblingsgericht der meisten Einheimischen, also probieren Sie es aus. Vitalac ist ein altes Gericht mit Lammfleisch, das am Spieß geröstet wird, es mag bizarr klingen, aber es ist lecker. Stina, eine Weinmarke von Brač, stellt Weine aus authentischen Sorten her – pošip, plavac mali und opol. Orte zum Essen: Konoba Dalmatino, Konoba Kopačina, Konoba Moby Dick, Nauta Restaurant, Mali Raj Restaurant.

Wie man nach Brač kommt: Es gibt mehrere Abfahrten von Split nach Supetar (Brač), und wenn Sie auf der Insel sind, gibt es Busse zwischen Supetar und Bol.

Insel Hvar

Die Insel Hvar, die oft als Königin aller dalmatinischen Inseln bezeichnet wird, gilt als eine der 10 schönsten Inseln der Welt. Alle weltberühmten Prominenten kommen hierher, um es zu sehen. Diese sonnenreichste Insel des Landes mit bis zu 2843 Sonnenstunden im Jahr wird jeden zufrieden stellen; es gibt kulturelle Attraktionen und ein berühmtes Nachtleben in der kosmopolitischen Stadt Hvar, Sandstrände in Jelsa, Bootsfahrten zu den Pakleni-Inseln und ruhige Buchten bei Sućuraj. Lavendelfelder, Weinberge und alte Olivenbäume sind ein Muss. Während Sie hier sind, müssen Sie das Nachtleben erleben, das es bietet. Die Stadt Hvar hat sich zur ersten Adresse für junge Menschen entwickelt. Der bekannteste Club ist sicherlich Carpe Diem, aber auch Venerada, wo sogar Prinz Harry feierte.

Unterkunft: Hvar ist ein sehr beliebtes Reiseziel, also buchen Sie Ihre Unterkunft, bevor alles ausverkauft ist. Unter allen Hotels, Hostels, Privatunterkünften und Campingplätzen finden Sie den richtigen Platz für Sie.

Essen: Während Sie auf der Insel sind, müssen Sie Meeresfrüchte probieren. Shrimps na buzaru, Garnelen aus einer Mischung aus Olivenöl, Petersilie, Knoblauch und Weißwein, manchmal mit Tomatensauce, schmecken köstlich. Der Oktopussalat besteht aus gekochtem Oktopus, gehackter Zwiebel, Petersilie, Olivenöl und Essig und eignet sich hervorragend für ein leichtes Mittagessen oder eine leckere Vorspeise. Prč Weißwein ist typisch für die Insel Hvar, ebenso wie der Bogdanuša. Orte zum Essen: Zori Restaurant, Antika, Luviji, Konoba Menego, Lungo Mare, Dalmatino, Mizarola.

Wie man nach Hvar kommt: Es gibt mehrere Bootstransporte von Bol oder Milna zur Insel Hvar, wenn Sie von Anfang April bis Ende Oktober reisen. Andernfalls müssen Sie nach Split zurückkehren und eine Fähre zur Insel Hvar nehmen.

Dubrovnik

Wie George Bernard Shaw weise sagte, die das Paradies auf Erden suchen, sollten nach Dubrovnik kommen. Diese atemberaubende Stadt mit ihrer bemerkenswerten Altstadt ist wahrscheinlich der beliebteste Ort auf der Liste und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Dubrovnik war früher ein Rivale Venedigs, wenn es um Macht und Reichtum ging. Heute ist es bekannt für seine Altstadt und die umliegenden Stadtmauern. Die Stadtmauern stammen aus dem 13. Jahrhundert und ein Spaziergang entlang dieser Mauern ist das, was jeder Besucher tun sollte. Sehenswürdigkeiten sind Stradun, Rektorenpalast und Sponza-Palast. Die Seilbahnfahrt führt Sie auf den Hügel Srđ, wo Sie den schönsten Blick auf die Stadt genießen können.

Unterkunft: Achten Sie darauf, dass Sie die Unterkunft im Voraus finden, sonst erhalten Sie möglicherweise nicht die gewünschten Termine oder die Preise sind zu hoch. Wählen Sie zwischen verschiedenen Hotels, Hostels, Privatunterkünften und Campingplätzen.

Essen: Typisches dalmatinisches Gericht ist Gregada, ein Fischeintopf, der mit Weißwein, Zwiebeln, Knoblauch, Petersilie, gesalzenen Sardellen und Kartoffeln gekocht wird. Für alle Naschkatzen gibt es rožata, das beliebteste Dessert im Vergleich zu Creme brulee. Orte zum Essen: Pizzeria Mirakul, Konoba Dalmatino, Porat Restaurant, Restaurant Orsan, D’Vino Wine Bar.

Wie man nach Dubrovnik kommt: Wenn Sie Ihre Reise zwischen Juni und September antreten, können Sie die Fähre von Hvar nach Dubrovnik nehmen, wenn Sie zwischen April und Oktober reisen. Andernfalls müssen Sie nach Split zurückkehren und einen Bus nach Dubrovnik nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.