Entdecken Sie Casares

Wenn Sie sich jemals gefragt haben, wie sich Spanien außerhalb der Großstädte in kleineren Gegenden anfühlt, dann geben wir Ihnen eine Antwort. Es ist an der Zeit, Casares zu treffen, ein wunderschönes, weiß getünchtes Dorf mit Panoramablick auf das Mittelmeer, Gibraltar und die nordafrikanische Küste. Wie die Spanier es nennen, liegt das Pueblo in der bekannten Region der Costa del Sol mit zahlreichen Badeorten. Sie sollten es in Ihre To-Do-Liste aufnehmen, wenn Sie eine authentische andalusische Erfahrungen machen möchten, und wir werden Ihnen sagen, warum Sie es nicht bereuen werden!

Casares wurde zu einer historisch-künstlerischen Stätte erklärt und besitzt heute die beste aller Zivilisationen, die einst dort lebte. Es gibt also nur wenige Prioritätsstopps, die Sie sehen müssen, wenn Sie sagen möchten, dass Sie in Andalusien waren.

Casares´ Schloss ist definitiv einer von ihnen. Das Hotel liegt im höchsten Teil von Casares und wurde von den Arabern errichtet, die das steile Kalksteinmassiv nutzten, das als Basis für die Verteidigung des Verteidigungssystems diente. Das Schloss dominiert die Täler, Ebenen und Hügel, die sich von der Serrania de Ronda bis zur Bucht von Algeciras und dem Felsen von Gibraltar erstrecken. Abgesehen von der Burg gibt es einige erhaltene alte Türme und zwei Tore, die als Arrabal- und Villa-Bögen bekannt sind. Hier befinden sich das Ethnologie- und Geschichtsmuseum.

Viele Touristen entscheiden sich für einen Besuch in Casares mit Casa Natal Blas Infante, dem Geburtsort des Vaters des andalusischen Nationalismus und der wichtigsten Figur beim Wiederaufbau der andalusischen Identität. Es beherbergt auch temporäre Ausstellungen mit Werken lokaler Künstler.

Eine weitere Schönheit vor Ort ist die Encarnación-Kirche, die im späten 16. Jahrhundert entstand. Die Kirche ist wegen ihres Mudéjar-Glockenturms und des hinteren Patios, der zum Kloster gehörte, einen Besuch wert. Die Einsiedelei des Heiligen Sebastian aus dem 17. Jahrhundert beherbergt das Bildnis der Madonna vom Rosenkranz der Felder, dem Schutzpatron von Casares.

Wenn das nicht genug war, haben wir etwas, das Sie überzeugen wird. Die Helionda-Bäder, Spannweite. Los Baños de la Hedionda wurde angeblich von Julius Caesar gebaut, der einst von seinem schwefelhaltigen Wasser geheilt wurde. Sie sind für die Öffentlichkeit jederzeit zugänglich. Kombinieren Sie Vergnügen mit Geschichte und baden Sie am selben Ort wie einer der größten Kaiser der Geschichte.

Anreise nach Casares:

  • Mit dem Auto: Das Dorf ist am besten von der Küstenstraße (N340 / A7) aus zu erreichen, indem Sie in Torre de la Sal abbiegen und weitere 15 km fahren. Die Landschaft ist atemberaubend, also beeilen Sie sich nicht und machen Sie auf dem Weg einen Halt in Venta Garcia. Nach einer Kurve sehen Sie eine der schönsten Aussichten Ihres Lebens, das Dorf mit der mittelalterlichen Burg. Die Aussicht ist am besten in der Nachmittagssonne.
  • Mit dem Bus: Dies sollte Ihre letzte Option sein, da es täglich einen morgen und abend Bus von und nach Estepona gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.