Der Herr der Ringe: Drehorte von Die Ringe der Macht

Nach einer der erfolgreichsten Franchises aller Zeiten spielt „Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht” Tausende von Jahren vor den Ereignissen von „Der Hobbit“ und „Der Herr der Ringe“. Das zweite Zeitalter von Mittelerde umfasst alle wichtigen Ereignisse. Dazu gehört das Schmieden der Ringe der Macht, die zum Aufstieg des finsteren Dunklen Lords Sauron führten. Die Show zeigt auch den Aufstieg und Fall von Königreichen und die Bildung neu gefundener Allianzen, denn nur wenn sie sich vereinen, haben sie eine Chance, das ultimative Böse zu besiegen, das sie alle erobern will.

In fünf kommenden Staffeln wird „Die Ringe der Macht“ einen epischen Hintergrund für die Geschichte der Ereignisse bilden, die Mittelerde, wie wir es heute kennen, geprägt haben. Entdecken Sie in diesem Guide alle bekannten Drehorte dieser lang erwarteten Serie.

Drehorte in Staffel 1

Traditionsgemäß wurde die erste Staffel mit acht Folgen komplett in Neuseeland von Februar 2020 bis August 2021. Aufgrund der COVID-19-Pandemie dauerte die Produktionspause während der Dreharbeiten mehrere Monate. Dieses lang erwartete Prequel wurde hauptsächlich in der Region Auckland. Die Erstausstrahlung ist für den 2. September 2022 geplant. Weitere Einzelheiten finden Sie unten rechts in der Liste der Drehorte von Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht aus Staffel 1.

Golf von Hauraki

Besser bekannt als die Inseln des Nordwinds, schmiegt sich der Golf von Hauraki an die Küste der Nordinsel. Es umfasst eine Fläche von 4000 km², auf der mehr als 50 Inseln verstreut sind. Die meisten von ihnen sind unbewohnt, obwohl einige von ihnen im Hauraki Gulf Marine Park liegen. Es ist auch als Neuseelands größtes Meeresschutzgebiet bekannt. Seine unberührten Strände, gepaart mit einer wunderschönen, einheimischen Hügellandschaft, bieten den perfekten Ort für Wassersport, Weinbergtouren, Bootsfahrten und andere Outdoor-Aktivitäten.

Coromandel-Halbinsel

Eine 85 km lange natürliche Barriere, die den Hauraki-Golf vom Pazifischen Ozean abschirmt, ist die Coromandel-Halbinsel. Viele seiner Attraktionen sind jedoch im Coromandel Forest Park, einem Naturschutzgebiet in Neuseeland. Innerhalb dieses Schutzgebiets liegt eine bewundernswerte Auswahl an faszinierenden Schluchten, nebligen Wäldern und dramatischen Felsformationen. Tauchen Sie ein in die Cathedral Cove, radeln Sie auf dem Hauraki Rail Trail oder wandern Sie auf den Pinnacles. Jede dieser Attraktionen bietet eine andere Perspektive auf die bezaubernde Schönheit dieses Ortes. Erkunden Sie also so viel wie möglich!

Coromandel Peninsula

Coromandel Peninsula

Berg Kidd

Mit einer Höhe von 1013 Metern ist Mt. Kidd einer der abgelegensten Teile von Fiordland. Eine der besten Möglichkeiten, die sich ständig verändernde Landschaft der hoch aufragenden Alpenberge und strahlend blauen Seen zu beobachten, ist eine Helikoptertour. Auf diese Weise lernen Sie die wenig gesehenen Teile der neuseeländischen Südinsel kennen. Die Tour beinhaltet eine hochalpine Landung am atemberaubenden Mt. Kidd, der den Spitznamen Mountain Magic. Daher wurde dieser Gipfel als ideal erachtet, um einige der Hintergrundkulissen in der kommenden Saison zu filmen.

Manapouri

Am Rande des Fiordland-Nationalparks gelegen, ist Manapouri eine kleine Stadt am Ufer des ruhigen Waiau-Sees. Einer alten Māori-Legende zufolge sind die Wasser des Manapouri-Sees die Tränen sterbender Schwestern, die durch Trauer und Kummer entstanden sind. Heute ist dieser Ort ein erstklassiger Ort, um die dichte Wildnis zu erkunden. Dies sind Kepler Track, Moturau Hut, Rainbow Reach und Rakatu Wetlands, um nur einige zu nennen. In unmittelbarer Nähe dieser Stadt liegt Doubtful Sound. Es ist der tiefste und zweitlängste Fjord der Südinsel, wo Wasserfälle auf dem Berg elegant auf die Tasmanische See treffen.

Manapouri

Manapouri

Denize Bluffs

Die hoch aufragenden Kalksteinfelsen überblicken ein riesiges Land mit dichten Feldern, einem blühenden Wald und einer großen Anzahl massiver Felsformationen und geben Denize Bluffs einen beeindruckenden Blick auf das nahe gelegene Piopio in der Waikato-Region. Auch als Hairy Feet Waitomo, wurde dieser Bereich erstmals für zahlreiche Szenen in Der Hobbit: Eine unerwartete Reise. Jetzt repräsentiert es ein neues Stück Mittelerde-Paradies in The Rings of Power. Machen Sie dort Halt bei den berühmten Waitomo Caves, wo Glühwürmchen dem Verlauf des gesamten unterirdischen Flusses folgen. Wahrlich, ein Besuch in dieser magischen Höhle scheint wie eine Reise in eine andere Welt.

Piha

Der malerische schwarze Sandstrand von Piha ist der beliebteste Ort zum Surfen an der faszinierenden Küste von Auckland. Dieser dramatische und inspirierende Strand, der an jedem Ende von schroffen Klippen gekennzeichnet ist, war der Geburtsort des Malibu -Brettfahrens in Neuseeland. In den 1930er Jahren wurde hier auch das erste Bootsrennen ausgetragen. Eingebettet in die umliegenden Hügel sollten Sie sich einen der zahlreichen Spaziergänge durch den heimischen Wald ansehen, um den Ort in seiner vollen Pracht zu sehen. Die gesamte Bergkette von Waitākere wurde von einem 20 Millionen Jahre alten Vulkan und den Überresten eines Vulkanschlots geformt. Die nächstgelegene Stadt ist Auckland, die nur 40 km von der Stadt entfernt ist.

Piha-Strand

Piha-Strand

Rangitīkei

Unterhalb der zerklüfteten, baumreichen Bergketten und tiefen Flussschluchten liegt Rangitīkei, die üppige ländliche Gegend des Rangitīkei-Distrikts. Auch bekannt als das Land der Abenteuer, der Kunst und der Landschaft, bietet dieser Ort viele Touristenattraktionen, mit etwas für jedes Alter, jeden Geschmack und Geldbeutel. Besucher können Rafting auf dem mächtigen Rangitīkei-Fluss, Bungee-Jumping machen oder reiten. Darüber hinaus gibt es eine große Anzahl von Kunstgalerien sowie Museen, in denen Sie mehr über das Erbe der Māori-Geschichte und die koloniale Besiedlung erfahren können.

Muriwai Gannet Colony

Muriwai ist eine beeindruckende Küste, die von Sanddünen und majestätischen Klippen umgeben ist und sofort an ihrem kohlschwarzen Sand zu erkennen ist. Abgesehen davon ist es ein idealer Ort zum Schwimmen, Erkunden der nahe gelegenen glitzernden Wasserfälle und Sandsurfen auf einem Bodyboard. Erwägen Sie einen Besuch der lokalen Muriwai Gannet Colony and Vineyard Lunch Tour, um lokale alkoholische Getränke gepaart mit köstlichen Kiwi-Mahlzeiten zu probieren. Egal, ob Sie gerne surfen, Golf spielen oder Vögel beobachten, Muriwai ist ein Ort, den Sie in Auckland nicht verpassen sollten!

Anawhata

Das bestgehütete Geheimnis der Region Auckland ist Anawhata, ein friedlicher Strand voller spektakulärer Felsbögen. Da er nur zu Fuß erreichbar ist, ist dieser Strand deutlich ruhiger als die anderen in den Waitākere Ranges. Folglich ist Anawhata ideal für Menschen, die ihre Privatsphäre genießen möchten, während sie zahlreichen Strandaktivitäten wie Surfen, Schwimmen und Sonnenbaden nachgehen. Reisende, die gerne wandern und Vögel beobachten, sollten den Anawhata Beach Trail, einen beliebten Wanderweg in Strandnähe.

Drehorte in Staffel 2

Da Englands Landschaft und Kulisse hinter Tolkiens Inspiration standen, wurde im August 2021 bekannt gegeben, dass zukünftige Staffeln im Vereinigten Königreich, insbesondere in Schottland, produziert werden. Das Casting für die zweite Staffel ist bereits abgeschlossen, die Dreharbeiten sollen Mitte 2022 beginnen. Das offizielle Erscheinungsdatum ist noch unbekannt, ebenso wie die endgültigen Drehorte. Es gab jedoch mehrere Berichte über Amazonas-Scouts, die bestimmte Orte besuchten, um die perfekten Orte zu finden, die Tolkiens wahre Vision von Mittelerde zum Leben erwecken.

Also, ohne weitere Umschweife, hier ist die Liste der Drehorte von Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht aus Staffel 2.

Der alte Mann von Storr

Einer der berühmtesten Orte Schottlands, The Old Man of Storr, ist 674 Meter hoch Felsspitze über den sanften grünen Hügeln und der glitzernden Küste der Isle of Skye. Seine beeindruckende Landschaft und Aussicht sind Teil des Trotternish-Kamms, einer massiven Halbinsel, die sich über etwas weniger als 30 Kilometer erstreckt. Der Name kommt vom nordischen Wort „Storr“, was „groß“ bedeutet. Daher wird angenommen, dass dieser Ort einst von den berühmten Wikingern als wichtiges Wahrzeichen genutzt wurde. Es liegt in der Nähe von Portree, der größten Stadt und der Hauptstadt der Isle of Skye.

Der alte Mann von Storr

Der alte Mann von Storr

Dunskey Castle

Mit blick auf die atemberaubende Irische See, die Ruinen von Dunskey befinden sich am Rand der Landzunge. Das Gebiet wird von steilen Klippen gehalten, die sich aus dem Meer erheben, und besteht aus leuchtend grünem Grasland, das mit mehreren Sträuchern und farbenfrohen Blumenbeeten geschmückt ist. Das nächste Dorf ist Portpatrick, eine außergewöhnlich schöne Küstenstadt in der historischen Grafschaft Wigtownshire, Schottland. Der Fußweg von dort zum Schloss beträgt nur 15 Minuten!

Scourie

An der Nordwestküste Schottlands liegt Scourie, ein willkommener Zufluchtsort für Einheimische und Reisende inklusive. Obwohl es klein ist, hat es viel zu bieten. Es ist die Heimat des geologischen Phänomens in Rocky Bay, ein Ort, an dem Sie metamorphe Felsen bewundern können. Diese Felsen wurden seit ihrer Entstehung vor über 2 Milliarden Jahren nicht verändert., versteckt unter dem hochgelegenen Dorf, Scourie Beach ist sofort erkennbar an seinem fast weißen Sand gepaart mit einem kristallklaren Meer, das nur durch felsige Buchten getrennt ist. Darüber hinaus können Sie auch eine Bootsfahrt zur nahe gelegenen Insel Handa unternehmen. Es ist ein Naturschutzgebiet und Standort einer großen Seevogelkolonie.

Rannoch Moor

ein Ort mit trostlosen zerklüfteten Landschaften, fließenden Bächen und unberührten Sümpfen und ist das größte Moorgebiet in Großbritannien. Da die Fläche zu 82 % aus Moor besteht, ist dieses unberührte Land reich an Pflanzen, Insekten, Vögeln und anderen Tieren. Das etwa 130 km² große Moorland ist von gewaltigen Bergen umgeben, die sich über 914,4 Meter erheben und Loch Rannoch. Machen Sie sich bereit, Zeuge zu werden, wie die Stimmung der schottischen Landschaft, die von unzähligen Seen, Flüssen und Felsvorsprüngen übersät ist, mehr als an jedem anderen Ort der Erde vom Wetter abhängt.

Rannoch Moor

Rannoch Moor

Callander

am Zusammenfluss der beiden Flüsse Garbh Uisge und Eas Gobhain kleine Stadt Callander im Trossachs-Nationalpark. Damit ist es das Herz Schottlands. Als erster Nationalpark Schottlands und einer der schönsten Nationalparks im Vereinigten Königreich, wird es oft als „Tor zu den Highlands“ bezeichnet. Die herausragende natürliche Schönheit der Trossachs ist mit einem dichten Wald, sanften Hügeln, herrlichen Bergen und den kaskadierenden Wasserfällen der Bracklinn Falls gefüllt. Für einen Panoramablick auf Callander und darüber hinaus besuchen Sie den Gipfel der Callander Crags.

Balloch Castle & Country Park

erstreckt sich über eine Fläche von etwa 0,8 km² oder 200 Acres und Balloch ist der einzige Landschaftspark im Loch Lomond and the Trossachs National Park. Der Park wurde erstmals 1980 anerkannt und bietet beeindruckende Ausblicke auf den Chinesischen Garten, Pleasure Grounds, Quarry Pond, die Secret Gardens, Parklands und Woodlands. Darüber hinaus umfasst der neu gestaltete Park jetzt einen Fairy Trail , wo Baumstümpfe verwendet wurden, um Holzskulpturen von Drachen, Baumgeistern, Feenhäusern und mehr zu schnitzen. Die enthaltenen ummauerten Gärten, Naturlehrpfade und geführten Wanderungen sind die perfekte Aktivität für die ganze Familie sowie für Ihre vierbeinigen besten Freunde, da der Park hundefreundlich ist!

Dunnottar Castle

Als einer der nationalen Schätze Schottlands, bekannt ist eine mittelalterliche Burgruine, die im frühen Mittelalter befestigt wurde. Eingebettet in eine felsige Landzunge war dieses Schloss Zeuge von Ereignissen, die den Lauf der Geschichte über mehr als 1000 Jahre veränderten. Aus diesem Grund ist dies der Ort, an dem William Wallace, einer der Hauptführer der schottischen Unabhängigkeitskriege, die Holzmauern der Burg im Namen der Freiheit belagerte, eroberte und niederbrannte. Auf der anderen Seite des Schlosses haben Sie einen herrlichen Blick auf den Strand im Norden. Sie können genauso gut nach ein oder zwei farbigen Kieselsteinen suchen, um ein denkwürdiges Souvenir mit nach Hause zu nehmen!

Dunnottar Castle

Dunnottar Castle

Karte der Drehorte von Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht

Leave a Reply

Your email address will not be published.